Sehstörungen


„Man sieht nur mit dem Herzen gut,
​das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupery


Sehstörungen

Sehstörungen oder gar Blindheit können unsere tierischen Freunde gut durch ihren Geruchssinn ausgleichen. Dieser ist bei ihnen stärker entwickelt als bei normal sehenden Hunden. Unterstützt werden kann die Orientierung zu Hause durch Markierung des Schlaf- und Fressplatzes mit ätherischen Ölen. Des Weiteren kann der Fellnase ein akustisches Hilfsmittel die Orientierung sowohl zu Hause als auch außerhalb des Heims erleichtern. Zum Beispiel durch das Tragen eines Glöckchens verhilft man dem Tier genauer zu wissen, wo sich sein Herrchen befindet. Ebenso ist dies auch bei anderen im Haushalt lebenden Tieren anwendbar.